DE  | FR  | IT

Stellenangebote

Unter folgenden Links zu den einzelnen Organisationen finden Sie aktuelle Stellenangebote in der Kinderspitex.

Spitex Basel
Spitex Bern
Spitex Biel-Bienne Regio
Spitex Oberaargau
Kinderspitex Norwestschweiz
Kinderspitex Oberwallis
Kinderspitex Ostschweiz
Kinderspitex Zentralschweiz
AVASAD Association Vaudoise d’Aide et de Soins à Domicile
kispex Zürich

Bei den Organisationen Chinderspitex Deutsch-Freiburg, Spitex Glarus und SPIPED Ticino können Sie sich telefonisch oder per Mail direkt erkundigen.

--> Spitex Stellenmarkt

Sitzungsdaten Vorstand Verband Kinder-Spitex Schweiz 2018

20.03.2018
05.06.2018 mit GV
28.08.2018
20.11.2018

Sitzungsdaten Vorstand Verband Kinder-Spitex Schweiz 2019

11.03.2019 
28.05.2019 mit GV
20.08.2019
19.11.2019

 nach oben

Aufnahme neues Mitglied im Verband

An der Sitzung vom 07.06.2017 wird GIIPSI-Ticino Spitex pediatrico no Profit mit Sitz in Bellinzona als neues Mitlied in den Verband Kinder-Spitex Schweiz aufgenommen.

Tarifverhandlungen mit Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Die Spitexverbände – der Verband Spitex Schweiz und der Verband der privaten Spitex-Organisationen (ASPS) – sowie die Versicherungen der IV/UV/MV verhandeln seit 2015 über einen neuen gesamtschweizerischen Tarif. Die Finanzierung der von den Kinderspitex-Organisationen erbrachten Pflegeleistungen erfolgt von Versichertenseite mehrheitlich durch die Invalidenversicherung. Im Berichtsjahr konnten entscheidende Fortschritte realisiert werden, sodass das BSV bereit war, per 1.1.2018 den bestehenden Zwischentarif für Leistungen zulasten der Invalidenversicherung zu erhöhen. Die Verhandlungen werden weitergeführt, da auch der erhöhte Stundenkostensatz immer noch weit unter der Schwelle der Kostendeckung liegt. Unter der Leitung der Spitex Schweiz setzen sich Helene Meyer, Geschäftsleiterin KinderSpitex Zentralschweiz und die Präsidentin Eva Gerber, als Mitglied der Verhandlungsdelegation für einen kostendeckenden Tarif ein. 

nach oben 

AG Überwachung mit Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Seit Ende 2016 erarbeitet eine Delegation des Verbandes Kinder-Spitex Schweiz zusammen mit Ärzten und Vertretern von IV und BSV Kriterien zur Einschätzung des Bedarfs an Stunden der medizinischen Langzeitüberwachung und der Kurzzeitüberwachung. Die theoretischen Grundlagen sind fast fertiggestellt und in einem Pilotprojekt wurden in 30 Fällen getestet, ob sich die erstellten Erfassungsbogen in der Praxis eignen. Aktuell werden die Papiere noch einmal überarbeitet. Wir sind zuversichtlich, dass die Anträge bezüglich der medizinischen Überwachung ab Ende 2018 mit den neuen Erfassungsinstrumenten beantragt werden können. Wir versprechen uns davon, dass durch diese Antragsstellung die Stunden für Überwachung bedarfsgerechter und einheitlicher verfügt werden.

nach oben  

Innovationen im Pflegeprozess – Empfehlungen zum Erfassen des Bedarfs der Klienten/Klientinnen

Im Spitex-Bereich für Erwachsene wird für die Bedarfsabklärung das RAI Home-Care (Resident Assessment Instrument) verwendet. RAI Home-Care Schweiz ist ein professionelles, international entwickeltes und auf schweizerische Verhältnisse angepasstes Bedarfsabklärungs-Instrumentarium. Die erfassten Informationen fliessen direkt in den Pflegeplanungs- und Qualitätssicherungsprozess ein. Im Vordergrund steht dabei die grösstmögliche Selbständigkeit und Lebensqualität der Klientinnen und Klienten.

Die Anwendung von RAI-HC verbessert nachweislich die Qualität der Pflege und garantiert eine systematische Qualitätsförderung, die den Anforderungen des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) genügt.

Das allgemeine RAI Home-Care eignet sich jedoch nicht für Kinder. Dies wurde bereits vor Jahren durch die Kinder-Spitex-Organisationen leider erfolglos mehrfach thematisiert.

Der Verband Kinder-Spitex Schweiz entschied, dass mit der Erarbeitung eines RAI-HC für Kinder jetzt nicht noch länger zugewartet werden kann, da eine sorgfältige, umfassende und möglichst einheitliche Abklärung des Bedarfes der Kinder/ihrer Familien ein wichtiger Grundstein für eine professionelle und dem Kind/seiner Familie angepassten Pflege ist.

In enger Zusammenarbeit mit Spitex Schweiz entschied der Verband im Rahmen einer Überbrückungsmassnahme selber aktiv zu werden. Es wurde eine Arbeitsgruppe mit dem Auftrag, Empfehlungen zur Durchführung von Bedarfsabklärungen bei Kindern/Jugendlichen zu erstellen, gegründet. In mehreren Arbeitssitzungen verfasste diese Gruppe eine Arbeitsgrundlage mit Erklärungen zu den bestehenden gesetzlichen Grundlagen bezüglich den Pflegeleistungen, Empfehlungen zu Haltung und Gesprächsführung während der Bedarfsabklärung und einer Checkliste zu Ablauf und Inhalt des Bedarfsabklärungsgesprächs.

Ziel der Empfehlungen zur Bedarfsabklärung ist es, ein unter den verschiedenen Kinder-Spitex-Organisationen einheitliches Vorgehen beim Erfassen des Bedarfs, und auf erhöhte Transparenz bezüglich den zu Erbringenden Leistungen gegenüber dem Versicherer zu erhalten.

nach oben 

Verhandlungen mit dem BSV

Der Verband Kinder-Spitex Schweiz steht seit Frühling 2011 – einige Zeit auch gemeinsam mit den privaten Kinderspitex-Anbietern – in Verhandlung mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen BSV. Es sollen gesamtschweizerisch dieselben Vorgaben und Regelungen zu Kinderspitex gelten für Kinder, die eine IV-pflichtige Erkrankung oder Behinderung haben. Nach diesen Verhandlungen wurde am 1. März 2012 das IV-Rundschreiben Nr. 297 durch das IV-Rundschreiben Nr. 308 ersetzt. Am 23. März 2017 erschien das IV-Rundschreiben Nr. 362, welches wohl auf Grund der neusten Bundesgerichtsurteile angepasst wurde. In den Rundschreiben werden die Kinderspitex-Leistungen definiert, welche die IV bezahlt. Die Verhandlungen mit dem BSV sind noch nicht abgeschlossen.

   IV-Rundschreiben Nr. 362

Die IV hat ein eigenes, gesamtschweizerisch gültiges Bedarfsabklärungsformular entwickelt, die IV-Verordnung für die Spitex-Behandlungspflege. Dieses Formular ist noch nicht definitiv bestätigt, kommt aber schon zur Anwendung. Das Formular wurde im März 2017 ersetzt durch ein neues, erweitertes Formular "Spitex Fragebogen / Verordnung - Verordnung für die Spitex-Behandlungspflege".

  IV-Verordnung für die Spitex-Behandlungspflege

 

Mitgliedschaft bei Allianz Pädiatrische Pflege Schweiz

Am 2.3.2016 wurde am Kinderspital Zürich die Allianz Pädiatrische Pflege Schweiz - Soins Pédiatriques Suisse - Cura Pediatrica Svizzera - Swiss Pediatric Nursing gegründet. Der Verband Kinder-Spitex Schweiz stellt zwei Vertreterinnen in diesem Gremium. Die Allianz Pädiatrische Pflege versteht sich als unabhängige Verbindung von nationalen oder regionalen pflegerischen Fachgesellschaften, Netzwerken oder Organisationen, welche sich für die Belange der pädiatrischen Patienten und ihren Familien, wie auch für die Interessen der pädiatrischen Pflege hinsichtlich Praxis, Bildung und Forschung gleichermassen einsetzt. Weitere Infos unter: www.swisspediatricnursing.ch

nach oben

Arbeitsgruppe Medizinische Überwachung vom Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Es gibt seit März 2016 eine vom Bundesamt für Sozialversicherungen BSV einberufene Arbeitsgruppe, die die Kriterien festlegen soll, bei welchen Kindern mit Geburtsgebrechen eine Überwachung als medizinische Leistung anerkannt werden soll. Zwei vom Verband Kinder-Spitex Schweiz delegierte Pflegeexpertinnen sind in dieser Arbeitsgruppe dabei und vertreten die Anliegen der Kinder-Spitex.

nach oben

Fachkommission Kinder-Spitex vom Spitex Verband Schweiz

Der Spitex Verband Schweiz gründete im Herbst 2012 die Fachkommission Kinder-Spitex, welche Themenbereiche der Kinderspitex bearbeiten soll. Die kantonalen Spitex Verbände konnten Vorschläge einreichen, wer in der Fachkommission vertreten sein sollte (Pflegefachpersonen mit Kinderspitex-Führungserfahrung). Es wurden ausschliesslich Mitglieder der kantonalen Spitexverbände gewählt. Die ersten Sitzungen der Fachkommission Kinder-Spitex des Spitex Verbandes Schweiz fanden statt. Aktuell stehen die Verhandlungen mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen BSV im Vordergrund.

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Powered by Website Baker